Wohnhaus in Lumbrain (CH)

Wohnhaus in Lumbrain (CH)

Jochen Poth

Entwurf

Die Gemeinde Lumbrein liegt im Schweizer Kanton Graubünden, im Val Lumnezia – dem Tal des Lichts. Dort gibt es angeblich die meisten Jahressonnenstunden der Schweiz.
Dementsprechend sind Tageslicht und Aussicht in besonderer Weise inszeniert. Da das Grundstück auf einer Kuppe liegt, ergeben sich durch die längliche Gebäudeform Panorama-Ausblicke sowohl in den östlichen, als auch in den westlichen Talverlauf.
Die Häuser sind für 4 bis 6 Personen ausgestattet.
Hausmittig liegen Treppe und Nebenräume. Kochen – Essen – Wohnen erstreckt sich über eine Etage. Der Wohnteil ist einmal im Osten, einmal im Westen gelegen – einmal im Obergeschoss sowie einmal im Erdgeschoss.
Holzbalkone und Erschließungsstege entlag der gesamten Südfassade gewähren Ausblicke sowohl ins Osttal, als auch ins Westtal und laden zum Sonne tanken ein.

Bauweise | Technik

Holzständerwände in den oberen Geschossen, Keller aus Stahlbeton, Konstruktion im 1-Meter-Raster,
Wände, Decken und Dachelemente wurden im Thurgau vorgefertigt und mittels Tieflader nach Graubünden transportiert.